Darmprobleme

In unserem Darm befinden sich 70 % bis 80% unseres Immunsystems, daher können sich Darmprobleme sehr vielfältig äußern.

Ein Darmungleichgewicht kann nach meiner Erfahrung entstehen durch:

  • Einnahme von Antibiotika
  • Falsche Ernährung
  • Medikamente
  • Allergien
  • Stress
  • Vorerkrankungen

Darmprobleme können sich vielfältig äußern

Häufig kommen Patienten zu mir und sind verzweifelt, weil sie über einen längeren Zeitpunkt von einem zum anderen Arzt gehen und nicht wissen was mit Ihnen los ist. Sie haben oft viele Untersuchungen und Therapien hinter sich und keine Besserung erfahren. Sie sind ratlos, spüren dass es ihnen immer schlechter geht, sind möglicherweise in ihrem Alltag eingeschränkt und wissen nicht mehr was sie tun sollen. Dass man da Angst hat und total verunsichert ist, kann ich gut nachvollziehen.

Meine Patienten berichten über vielfältige Symptome wie zum Beispiel: Nahrungsmittelunverträglichkeiten, häufige Infekte, Blasenentzündungen, Pilzinfektionen, Blähungen, Hautprobleme, Kopfschmerzen, Verstopfungen, Durchfälle, Reizdarm, Morbus Crohn, Ängste, Depressionen, Müdigkeit, Energielosigkeit und Leistungsminderung.

 

Die Beschwerden sind nicht die Ursache; die Ursache findet sich oft im Darm

Dass ihre Beschwerden nicht die Ursache für ihr Problem ist, ist meinen Patienten häufig nicht bewusst. Nach meiner Erfahrung, sind die Symptome eine Begleiterscheinung. Die Ursache kann ein Ungleichgewicht an verschiedenen Keimen im Darm sein, was zu den verschiedenen Symptomen führt.

In meiner Praxis arbeite ich ganzheitlich und sehe Körper, Geist und die Seele als Einheit. Ich bekämpfe nicht die Symptome, sondern schaue mit Ihnen zusammen, was die Ursache für ihre Beschwerden sein kann, die Sie seit Wochen, Monaten oder möglicherweise seit Jahren haben. Denn nur, wenn wir die Ursache finden, können Ihre Beschwerden langfristig gebessert werden.

Die Behandlung von Darmproblemen in meiner Heilpraktikerpraxis

Beim ersten Termin, führe ich eine gründliche Anamnese durch. Die Anamnese beinhaltet ein ausführliches Anamnesegespräch, körperliche Untersuchung und veranlasse auf Rücksprache mit Ihnen eine Stuhlanalyse möglicherweise auch eine Blutentnahme.

Nach Erhalt des Befunds, stelle ich Ihnen einen individuell auf Sie zugeschnittenen Therapieplan zusammen. Wir vereinbaren einen Termin und sprechen Ihren Therapieplan gemeinsam Punkt für Punkt durch. Ich begleite und unterstütze Sie, bis es Ihnen wieder gut geht.

In dieser Akutphase, vereinbaren wir in regelmäßigen Abständen Termine.

Die Symptome,  die Sie über einen längeren Zeitpunkt haben, werden nicht nach einer Behandlung besser werden. Es  braucht Zeit, meist etwa 6 Monate evtl. auch länger, um die Ursache zu beseitigen und ein gesundes Darmmilieu wieder aufzubauen.

Nach Beendigung der Therapie, wird erneut eine Stuhlprobe entnommen. So können wir feststellen, inwieweit sich das Darmmilieu bereits verbessert hat. Nach Erhalt des Befundes, besprechen wir diesen gemeinsam und legen fest wie wir weiter verfahren.

Ich habe schon viele Patienten erfolgreich behandelt. Auch Ihren Weg gehen wir gemeinsam, wenn Sie das wünschen.

Sie haben noch Fragen?

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre Mail und darauf Sie persönlich kennen zu lernen!

 

 

 

Meine Kontaktdaten:

Heilpraktikerin
Erna Keil
Gebrüder-Pauken- Straße 15a
56218 Mülheim-Kärlich
Tel: 0173-806 93 24
info@naturheilpraxis-keil.de

Termin nach telefonischer Vereinbarung

Meine Öffnungszeiten:

Montag: 8.15 Uhr – 18 Uhr
Dienstag: 9 Uhr – 18 Uhr
Mittwoch: 16 Uhr – 19Uhr
Donnerstag: 16 Uhr – 19 Uhr
Freitag: 16 Uhr – 19 Uhr
Samstag: 9 Uhr – 12 Uhr

Hausbesuche:

Ich führe als Heilpraktikerin Hausbesuche in folgenden Orten durch: 
Neuwied, Andernach, Bendorf, Vallendar, Urbar, Koblenz, Mayen-Koblenz, Mülheim-Kärlich, Weitersburg, Weißenthurm, Lahnstein, Arenberg, Urmitz, Bassenheim, Kettig, Waldesch.